Sie befinden sich hier: Home | Veranstaltungen | Vorträge | Wie kläre ich mein Kind auf!? Körper, Liebe, Doktorspiele - alles normal?

Wie kläre ich mein Kind auf!? Körper, Liebe, Doktorspiele - alles normal?
Psychosexuelle Entwicklung des Kindes und ihr Umgang damit

Mag. Brigitte Wysoudil-Dobrowsky (vormals Schrottmayer)
Sexualpädagogin und akademische Expertin für Sexualberatung

Wie können Eltern dazu beitragen, dass ihre Kinder eine gesunde psychosexuelle Entwicklung erleben.
Und was bringt das überhaupt!?

 

Der Aspekt der Sexualität von Säuglingen und Kleinkindern wird in Erziehungsratgebern oder Fachbüchern zur Entwicklungspsychologie kaum bis gar nicht behandelt. Es herrscht eine auffällige Tabuisierung dieses wichtigen Teilbereichs menschlicher Entwicklung. Nach gängigen Vorstellungen ist Sexualität etwas für Jugendliche und Erwachsene. Kinder gelten demgegenüber als „unschuldig“, ihre lustvollen Äußerungen werden nicht als sexuelle interpretiert.

Themen:

  1. Was verstehen wir heute unter Sexualität!? Sexualpädagogik – Sexuelle Bildung

  2. Psychosexuelle Entwicklung des Kindes, wie kann sexuelle Entwicklung gefördert werden!

  3. Welche Art von Begleitung und Unterstützung brauchen die Kinder von uns!?

Konkrete Antworten auf Fragen wie:

  • Wann beginnt Aufklärung, wann ist der beste Zeitpunkt zur Aufklärung?

  • Warte ich bis das Kind fragt, oder spreche ich von selbst darüber? Und in welcher Wortwahl?

  • Wie gehe ich damit um, wenn die Freunde meiner Kinder schmutzige Witze oder Bilder verbreiten? Was tun, wenn mein Kind sich etwas in den Po steckt?

  • Selbstbefriedigung - wie reagiere ich? Doktorspiele - sind die denn normal!?

  • Gemeinsam in der Badewanne sitzen - ist das heute noch ok!?

  • Nackt sein in häuslicher Umgebung

  • Wann beginnt sexuelle Übergrifflichkeit und wann beginnt sexueller Missbrauch?

  •  

Literaturempfehlungen

 

Workshop zu 3 Stunden

Kursort

EKIZ - Eltern-Kind-Zentrum Wien
Piaristengasse 32
1080 Wien

Kursbeitrag

36,- € / Seminar

Teilnahmebedingungen: Um ein optimales Kursprogramm bieten zu können, halten wir die TeilnehmerInnenzahl gering. Somit ist eine verbindliche Anmeldung und Einzahlung des Kursbeitrags vor Kursbeginn notwendig. Der Rücktritt ist bis zu 2 Wochen vor Kursbeginn möglich, danach nur, falls eine ErsatzteilnehmerIn gefunden werden kann. Für versäumte Stunden kann kein Geld rückerstattet werden. Falls es in einem anderen Elternbildungsworkshop Restplätze gibt, kann hier eine Kompensation stattfinden.

Anmeldung  

Derzeit ist kein Termin geplant.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte unser Sekretariat!

Unsere aktuellen Termine...

Bitte beachten Sie, dass für alle Veranstaltungen eine Anmeldung erforderlich ist!